Datenschutzerklärung Lapp Austria GmbH

Stand 06.2021


PDF-Version downloaden

Die LAPP Austria GmbH („LAPP“) nimmt den Schutz der persönlichen Daten ihrer Kunden sehr ernst und hält sich an die Regeln der Datenschutzgesetze. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft.

Die nachfolgende Erklärung gibt einen Überblick darüber, wie LAPP diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden; außerdem erklärt der Kunde sich mit der erforderlichen Nutzung der Daten einverstanden und wird über seine Rechte informiert.

 

Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum. Informationen, die nicht mit der wirklichen Identität einer Person in Verbindung gebracht werden – wie z.B. die Anzahl der Nutzer einer Seite – sind keine personenbezogenen Daten.

 

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

 

  1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
  2. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die: LAPP Austria GmbH, Bremenstraße 8, 4030 Linz.

Ansprechpartner für Datenschutz ist Hr. Christian Fischböck welcher unter der Mailadresse: christian.fischboeck(at)lappaustria.at kontaktiert werden kann.

 

§ 2 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Die Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte ist kostenfrei. Wenn Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, haben wir einen Monat Zeit, um Ihnen zu antworten.
Hierzu genügt eine E-Mail an LAPP: christian.fischboeck@lappaustria.at

 

  • Recht auf Auskunft:

Sie können jederzeit Auskunft über Sie betreffenden bei LAPP gespeicherten, personenbezogenen Daten verlangen.

 

  • Recht auf Berichtigung oder Löschung:

Sie haben das Recht von uns die Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, die Sie für unrichtig halten. Sie haben auch das Recht von uns Vervollständigung solcher personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie für unvollständig halten. Sie haben außerdem unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Nähere Informationen zum Löschungsrecht finden Sie hier:

 

  • Recht auf Einschränkung oder Verarbeitung,

 

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

Wenn wir Ihre Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit:

Dieses Recht steht Ihnen ausschließlich hinsichtlich solcher personenbezogener Daten zu, welche Sie uns selbst bereitgestellt haben. Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass diese personenbezogenen Daten von uns direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Oder Sie können verlangen, dass wir Ihnen selbst die Daten in einem maschinenlesbaren Format bereitstellen. Dies gilt jedoch nur, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrages oder im Rahmen von Vertragsverhandlungen verarbeiten und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Eine zuständige Aufsichtsbehörde für Österreich ist:

Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien

 

§ 3 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

 

  1. Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf wirkt für die Zukunft.

  2. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

  3. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

Um einen Widerspruch einzulegen genügt eine E-Mail an LAPP: christian.fischboeck(at)lappaustria.at

 

§ 4 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

 

Wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

 

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

 

§ 5 Einsatz von Cookies

 

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wir verwenden Cookies zu folgenden Zwecken:

               

Unbedingt erforderliche Cookies, diese sind zur Funktion der Seite erforderlich, etwa zur Zuordnung eines Warenkorbs. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigte Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht.

 

Performance bzw. Leistungs-Cookies dienen dazu, festzustellen, wie gut die Website mit verschiedenen Browsern angezeigt werden kann und ob es Probleme etwa mit den Ladezeiten der Website gibt. Dies ermöglicht es uns, die Website technisch zu verbessern. Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns auch bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert und sind deshalb jedenfalls pseudonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, können wir nicht wissen, wann Sie unsere Website besucht haben.

 

Funktionelle Cookies sind nicht zur Funktion der Seite zwingend nötig, machen aber die Nutzung der Seite komfortabler. Mit diesen Cookies ist die Website in der Lage, erweiterte Funktionalität und Personalisierung bereitzustellen. Sie können von uns oder von Drittanbietern gesetzt werden, deren Dienste wir auf unseren Seiten verwenden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht einwandfrei; eine Nutzung der Seite ist jedoch möglich.

 

Werbe-Cookies / Cookies für Marketingzwecke ermöglichen es uns, das Nutzerverhalten auf der Website zu verfolgen und passende Angebote anzuzeigen, außerdem Probleme mit der Benutzerführung zu erkennen. Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Geräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie weniger gezielte Werbung sehen.

Dies sind die in der Tabelle dargestellten Kategorien von Cookies (Categories) am Ende der Seite.

 

Darüber hinaus unterscheiden wir zwei Typen von Cookies, First Party-und Third-Party-Cookies.

First Party-Cookies (auch: 1st Party Cookies) werden ausschließlich von dieser Website gesetzt und stammen ausschließlich von uns. Sie werden auf Ihrem Rechner lokal gespeichert und ermöglichen es uns, Sie bei einem weiteren Besuch auf unserer Website wieder zu erkennen. Dies ist aber nur uns möglich, Dritte erhalten weder Informationen von dem Cookie, noch geben wir die Informationen an Dritte weiter. Zweck der First Party Cookies ist, aussagekräftige Informationen über die Nutzung der Seite zu bekommen. Wenn Sie dies nicht in Ihrem Browser entsprechend einstellen, werden First Party Cookies nicht blockiert. Third-Party-Cookies (3rd Party) sind solche, die von Drittanbietern gesetzt werden.

 

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei Ablehnung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

Weitere Informationen zu den Cookies finden Sie auch bei denjenigen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung, die sich auf die entsprechende Software beziehen.

 

Damit Sie stets aktuelle Angaben darüber bekommen, welche Cookies konkret auf dieser Seite zum Einsatz kommen, haben wir ein Tool im Einsatz, das regelmäßig die verwendeten Cookies ermittelt und diese nachfolgend auflistet. Ist ein Cookie in der Liste als Flash-Cookie bezeichnet, wird es nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-In. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie Ihren Browser entsprechend konfigurieren. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

 

Aufgrund einer aktueller Systemumstellung kann es zur Einzel- oder Mehrfachverwendungen von Cookies kommen. Zusätzlich können Cookies zum Einsatz kommen die hier noch nicht gelistet sind.

Nach Abschluss der Systemumstellung wird die Cookie-Liste aktualisiert.

 

In der folgenden Aufstellung sind daher aus technischen Gründen englische Begriffe enthalten, die von der Software automatisch generiert und eingefügt werden. So erreichen wir, dass die Darstellung stets aktuell und korrekt ist. Übersetzt bedeuten die Begriffe:

 

Englisch

Duration/Type/Category/Description/Days/Years

Cookie is used for routing and balancing network traffic.

This cookie is set by websites using certain versions of the cookie law compliance solution from OneTrust It is set after visitors have seen a cookie information notice and in some cases only when they actively close the notice down. It enables the website not to show the message more than once to a user. The cookie has a one year lifespan and contains no personal information.

 

Deutsch

Dauer/Typ des Cookies/Kategorie/Beschreibung/Tage/Jahre

Cookie wird für das Routing und den Ausgleich des Netzwerkverkehrs verwendet.

Dieses Cookie wird von Websites gesetzt, die bestimmte Versionen der Software zur Gesetzeskonformität von OneTrust verwenden. Es wird gesetzt, nachdem die Besucher die Cookie-Informationshinweise gesehen haben und in einigen Fällen nur, wenn sie den Hinweis aktiv schließen. Es ermöglicht der Website, die Nachricht einem Benutzer nicht mehr als einmal zu zeigen. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einem Jahr und enthält keine persönlichen Informationen.

 

§ 6 Weitere Funktionen und Angebote der Website, Zwecke der Datennutzung

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

LAPP erfasst und speichert über die oben genannten Daten hinaus alle Informationen, die Kunden auf der Website eingeben oder LAPP in anderer Weise übermitteln. Diese Daten sind z. B.:

  • Firma
  • Umsatzsteuer Ident Nummer
  • Anrede
  • Name des Bestellers
  • Vorname
  • Nachname
  • LAPP Kundennummer
  • Funktion
  • Abteilung
  • Adresse
  • E-Mail
  • Telefonnummer
  • Faxnummer

 

LAPP nutzt die Daten auch, um mit Kunden über Produkte, Dienstleistungen sowie Bestellungen zu kommunizieren, auch aktualisiert LAPP seine Datensätze und Kundenkonten und nutzt Daten, um Kunden Produkte oder Dienstleistungen zu empfehlen, die den Kunden interessieren könnten. Informationen werden von LAPP auch dazu genutzt, den e-Shop und die Internetseite zu verbessern, Missbrauch und Betrug vorzubeugen oder diese aufzudecken oder Dritten die Durchführung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen für LAPP zu ermöglichen. Außerdem werden Daten genutzt, um Warenkörbe bzw. Bestellvorlagen zu speichern und bei erneuter Nutzung dem Kunden wieder zur Verfügung zu stellen.

Nur dann, wenn der Kunde zuvor eine Einwilligung erteilt hat bzw. wenn - soweit rechtliche Regelungen dies vorsehen - kein Widerspruch eingelegt wurde, nutzt LAPP diese Daten auch für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten und uns dies als Serviceleistung zur Verfügung stellen. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Wir haben Verträge mit unseren Auftragsverarbeitern geschlossen (sog. „Auftragsverarbeitungsverträge“). Dies bedeutet, dass die Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten nur so verarbeiten dürfen, wie wir es angewiesen haben. Die Auftragsverarbeiter werden Ihre personenbezogenen Daten nur an uns weitergeben. Sie kümmern sich zudem darum, dass notwendige technisch-organisatorische Maßnahmen ergriffen werden, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie wir es angewiesen haben. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

 

Unter bestimmten Umständen sind wir gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten zu übermitteln und mit Dritten zu teilen.

 

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden und wir hierzu Ihre Einwilligung eingeholt haben oder sonst berechtigt sind. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

Eine Weitergabe kann auch, wenn hierfür ein berechtigtes Interesse besteht, an andere Unternehmen der Lapp-Unternehmensgruppe erfolgen. Bei Unternehmen im Nicht-EU-Ausland stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau sicher.

 

§ 6a Anmeldung, LAPP ID

 

Das Authentifizierungssystem von LAPP (LAPP-ID) dient zur eindeutigen persönlichen Identifikation und unterstützt alle Kunden bei einem sicheren Login.

Die LAPP-ID besteht aus: Persönliche E-Mail Adresse + Passwort

 

Bei der Anmeldung für die LAPP-ID KundenID erfassen wir die von Ihnen angegebenen Daten,  außerdem ordnen wir Anfragen und Nutzerverhalten zu, dies betrifft insbesondere, wann und wie oft sie sich in den e-Shop einloggen, oder ob Sie sich zu Webinaren anmelden, über den Chat Fragen haben, oder über den Konfigurator Kabel konfigurieren.

 

Neben der Verwaltung von Kundenidentitäts- und –profildaten dient die einheitliche Anmeldung auch dazu, Kundeninformationen vor Angriffen zu schützen. Darüber hinaus personalisieren wir auf dieser Basis die Webseite für Sie, um ihnen relevante Informationen und passende Produkte oder Leistungen anbieten zu können.

 

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Anmeldedaten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, soweit es um die Vertragsanbahnung, -abschluss und –durchführung geht (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, soweit Sie Mitarbeiter unseres Kunden sind; berechtigtes Interesse ist der Vertragsschluss). Für die bessere Anpassung der Seite ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO; berechtigtes Interesse ist die Optimierung und Personalisierung der Shop- und anderen Angebote.

 

LAPP nutzt für Ihren Login den Softwarebaustein Auth0 des Herstellers Auth0 Inc. 10800 NE 8th Street Suite 600 Bellevue, Washington 98004. Zu diesem Zweck werden die E-Mail-Adresse und das Passwort des Benutzers an Auth0 übermittelt. Der Nutzer stimmt mit der Anmeldung für eine LAPP-ID der Übermittlung seiner personenbezogenen Daten an diesen externen Identity Provider, deren Server sich in den USA, oder einem EU-Staat befinden, ausdrücklich zu. Nähere Informationen finden Sie auf https://auth0.com/docs/compliance .

Das angemessene Datenschutzniveau wird durch EU-Standardvertragsklauseln sichergestellt. Auth0 hat die „Schrems-2-Entscheidung“ des EuGH zum Anlass genommen, an weiteren Sicherungen zu arbeiten. Wir beobachten dies aufmerksam und fordern Lösungen ein.

 

§ 7 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Firma
  • Abteilung
  • Kundennummer
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land)
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon und Fax
  • Betreff und Mitteilung

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht wird zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Absendung gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

§ 8 Dienstleister: Hosting und Betrieb der Webseite, technische Dienstleister

 

Im Rahmen der Vertragsabwicklung werden die Daten auf den Servern der o.g. Dienstleister, der Lapp Service GmbH und der SETU GmbH, Königsturmstr. 28 73525 Schwäbisch Gmünd gespeichert.

 

§ 9 Dienstleister: Bonitätsprüfung

 

Bei berechtigtem Interesse und zum Zweck der eigenen Kreditprüfung werden Bonitätsinformationen von LAPP eingeholt und gespeichert. Auskünfte werden bei folgenden Wirtschaftsauskunfteien eingeholt:

 

  • KSV1870 Information GmbH, Wagenseilgasse 7, 1120 Wien
  • Wirtschaftsauskunftei Wisur GmbH, Geislbergstraße 17–19, 1110 Wien

 

§ 10 Bonitätsprüfung bei EU-Kunden, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben

 

Bei berechtigtem Interesse und zum Zweck der eigenen Kreditprüfung werden bei Kunden aus EU-Mitgliedsstaaten, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben, zusätzlich Bonitätsinformationen von LAPP eingeholt und gespeichert. Diese Auskünfte werden von dem Unternehmen der Lapp-Gruppe, dass im Herkunftsstaat des Kunden seinen Sitz hat, eingeholt. Welche Unternehmen dies sind, ist auf folgender Website ersichtlich: https://www.lappgroup.com/

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

 

§ 11 Google Remarketing

 

Diese Website nutzt die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, dies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mithilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden.

Sie können auch die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seite zur Deaktivierung von Google-Werbung aufrufen. https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies von Drittanbietern deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen. https://optout.networkadvertising.org/?c=1#!%2F

Die Daten werden für die Dauer von einem Jahr gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass Google eigene Datenschutz-Richtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Bitte informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Google https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de   

 

§ 11a Double Click Ad Exchange

 

DoubleClick ist ein Produkt von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland, und Google Inc. über das digitale Werbung im Internet angeboten wird. Der Kern von DoubleClick sind Adserver, mit denen Vermarkter (englisch: Publisher), Werbetreibende und Werbenetzwerke sich mit gezielter Internetwerbung an Nutzer richten können. Mit DoubleClick können Websites monetarisiert, Online-Kampagnen durchgeführt und Werbekontakte geknüpft werden. Dazu bietet Google's Doubleclick u.a.  DoubleClick Ad Exchange an.

 

Mit dieser Plattform kann der ROI von werbefinanzierten Websites erhöht werden, indem Anzeigenschaltung und Gebote optimiert werden. Die Plattform arbeitet in Echtzeit und bringt Werbenetzwerke, Agenturen und Drittanbieter von Technologien zusammen, um Synergie-Effekte zu erzielen.

 

Jeder Website-Besuch hinterlässt Spuren in Form von IP-Adressen, vorher besuchten Websites und weiteren Indikatoren für das Surfverhalten. Der Adserver lädt einen Cookie in den Browser des Nutzers, um Informationen zu seinem Surfverhalten aufzuzeichnen. Unter anderem können dies die verwendeten Keywords zu einer Produktsuche sein. Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die in den Cookies gespeicherten Informationen können durch Google oder auch durch Dritte aufgezeichnet und ausgewertet werden. Da der Adserver mithilfe des Cookies eine Verbindung herstellt, wird beim nächsten Besuch entsprechende Werbung geschaltet.

 

Wenn die Website kein Partner von DoubleClick ist, wird dem Nutzer ein Standardbanner angezeigt – jedoch wird auch hier ein Cookie heruntergeladen, der Informationen für zukünftige Werbung sammelt und das Tracking ermöglicht. Da solche Werbenetzwerke sehr groß sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass bereits ein Cookie auf dem verwendeten Rechner vorhanden ist.

 

Nach Auskunft von Google kann es sein, dass die ermittelten Daten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden, und dass Google Ihr Surfverhalten analysiert. Google wird diese Informationen gegebenenfalls auch an Dritte weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO; entsprechende Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung gesetzt. Wir nutzen Doubleclick Ad Exchange zu Zwecken des Marketings sowie der Optimierung der Internetseite, um möglichst für den jeweiligen Nutzer relevante Anzeigen zu zeigen, die Berichte zum Ergebnis unserer Marketingkampagnen zu verbessern.

Indem Sie diesen Cookie-Anbieter im Rahmen Ihrer Auswahl über das Cookie-Banner akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Staat mit einem unzureichendem Datenschutzniveau aus Sicht der DSGVO bewertet. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, genutzt werden können.

Weitere Informationen, auch dazu, wie Sie die Cookies von Google steuern können, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de

 

§ 12 Newsletter (Quick Info)

 

Wenn Kunden die auf der Website angebotenen Newsletter oder Themennews beziehen möchten, benötigt LAPP eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist (Double-Opt-In-Verfahren).

 

Weitere Daten werden nur auf freiwilliger Basis erhoben.

Folgende Daten werden zur Anmeldung erhoben: (die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.)

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Firma
  • E-Mail Adresse*
  • Kundennummer
  • Funktion
  • Abteilung

 

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Speicherung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

 

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte.

 

Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

 

Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

 

Inxmail

Diese Website nutzt Inxmail für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg, Deutschland.

Inxmail ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden jedoch ausschließlich auf den Servern von LAPP in Deutschland gespeichert.

 

Profilverwaltungsseite

Die Webseite "Profilverwaltung" ist eine sogenannte personalisierte Webseite. Sie wird über das Newslettertool von INXMAIL aufgerufen. Auf diese personalisierte Webseite kann ein Empfänger nur indirekt, das heißt über das Anklicken eines Links, gelangen. Im entsprechenden Link sind verschlüsselte Angaben zum Empfänger in Form von so genannten Online-Parametern hinterlegt. Es werden alle (für Marketingzwecke) in INXMAIL gespeicherten Daten über diesen Empfänger angezeigt. Wenn der Empfänger auf den Link klickt, werden diese Parameter für die Verarbeitung der Webseite an diese übergeben. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Bestätigen einer Abmeldung, die Angaben zu einer Umfrage oder Angaben zu einem Profil tatsächlich nur von einem angemeldeten Newsletter Empfänger durchgeführt werden kann.

LAPP bietet somit allen Personen/Empfänger von Marketinginformationen/Newslettern etc. die Möglichkeit, diese personenbezogenen Daten einzusehen, zu ändern oder sich an unterschiedliche Newsletter an-bzw. abzumelden.

 

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters von unseren Servern gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den e-shop, Konfiguratoren etc.) bleiben hiervon unberührt.

 

§ 13 Webseitenoptimierung Econda

 

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Lösungen und Technologien der econda GmbH (econda GmbH, Zimmerstr.6, 76137 Karlsruhe, http://www.econda.de) pseudonymisierte Daten erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt.

 

econda anonymisiert die Daten bereits bei der Erfassung durch Verkürzung der IP-Adresse, daher ist bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eine Zuordnung zu einem konkreten Nutzer durch econda nicht möglich. Die anonymisierten Daten verbleiben auf den econda Servern (nur in Deutschland) und können dort nur von uns eingesehen werden. Diese aggregierten Daten ermöglichen für uns die Analyse von bspw. Besucherströmen und Klickpfaden, ohne diese jedoch einem konkreten Nutzer zuordnen zu können.

 

Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. Nutzungsprofile werden jedoch ohne ausdrückliche Zustimmung des Besuchers nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Insbesondere werden IP-Adressen unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht, womit eine Zuordnung von Nutzungsprofilen zu IP-Adressen nicht möglich ist. Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft hier widersprechen.

https://www.econda.de/widerruf-zur-datenspeicherung/

 

Die Daten werden für die Dauer von zehn Jahren gespeichert.

Mehr zum Datenschutz von econda erfahren Sie unter diesem Link: https://www.econda.de/service/datenschutz/

 

Matomo (früher PIWIK) - Servokonfigurator

 

Für unseren Servokonfigurator verwenden wir das Open-Source-Softwaretool Matomo (ehemals PIWIK), um das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren. Die Software setzt ein Cookie auf dem Computer des Nutzers (zu Cookies siehe oben). Beim Zugriff auf einzelne Seiten unserer Website werden folgende Daten gespeichert:

  1. Zwei Byte der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  2. Die aufgerufene Webseite
  3. Die Website, von der aus der Nutzer auf die Website zugegriffen hat (Referrer)
  4. Die Unterseiten, die von der Website aus aufgerufen wurden
  5. Die Verweildauer auf der Website
  6. Die Häufigkeit der Zugriffe auf die Website

Die Software läuft ausschließlich auf den Servern unserer Website. Die persönlichen Daten der Nutzer werden nur dort gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (z.B.: 192.168.xxx.xxx). Dadurch ist es nicht mehr möglich, die verkürzte IP-Adresse dem anrufenden Rechner zuzuordnen.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht es uns, das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren. Durch die Auswertung der gewonnenen Daten sind wir in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, unsere Website und deren Benutzerfreundlichkeit kontinuierlich zu verbessern. Zu diesen Zwecken liegt es auch in unserem berechtigten Interesse, die Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer am Schutz ihrer personenbezogenen Daten ausreichend Rechnung getragen.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach zehn Jahren der Fall.

 

Cookies werden auf dem Computer des Nutzers gespeichert und an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Internetbrowser ändern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Dazu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf Ihrem System gesetzt, das unserem System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer das entsprechende Cookie zwischenzeitlich auf seinem eigenen System, muss er das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zu den Datenschutzeinstellungen der Matomo-Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy.

 

§ 14 Userlike

 

Wenn Sie mit uns über den Chat auf der Webseite in Kontakt treten, so erfolgt dies über die Software Userlike, eine Live-Chat Software des Unternehmens Userlike UG (haftungsbeschränkt), Probsteigasse 44-46

50670 Köln. Userlike verwendet "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine persönliche Unterhaltung in Form eines Echtzeit-Chats auf der Website mit Ihnen ermöglichen.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir die Daten, die Sie uns auf freiwilliger Basis über den Chat zukommen lassen, für die Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für statistische Zwecke speichern. Es erfolgt lediglich eine Speicherung des Chatprotokolls. Die darin befindlichen Daten werden nicht dazu genutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren oder für andere Zwecke, insbesondere für Werbung, zu nutzen. Das Chatprotokoll wird nach einem Jahr gelöscht.

 

§ 15 Servokonfigurator und EPIC Gehäusekonfigurator

 

Im Hinblick auf die Konfiguratoren haben wir die erforderlichen Daten unter dem Gesichtspunkt der Datenminimierung weit möglich reduziert. Die Angabe der Pflichtfelder ist erforderlich, dass wir ein individualisiertes Angebot auf der Basis ihrer Angaben erstellen können. Die im Konfigurator angegebenen Daten werden ausschließlich zur Erstellung, Versand und Verhandlung über das erbetene Angebot genutzt.

 

§ 16 Kettenkonfigurator, LWL Lichtwellenleiter/ FO Fiber Optic Konfigurator

 

Zusätzlich zum Konfigurator befindet sich auf der Webseite ein Kettenkonfigurator sowie ein LWL Lichtwellenleiter/ FO Fiber Optic Konfigurator. Hier sind ebenfalls die erforderlichen Daten unter dem Gesichtspunkt der Datenminimierung weitmöglich reduziert; die Angabe der Pflichtfelder (siehe nachstehend) ist erforderlich, um ein individualisiertes Angebot auf der Basis Ihrer Angaben erstellen zu können. Wir verwenden die in den Konfiguratoren angegebenen Daten ausschließlich zur Erstellung, Versand und Verhandlung über das erbetene Angebot.

 

Zur Erstellung eines Benutzerkontos sind folgende Daten erforderlich:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mailadresse
  • Firma
  • Land
  • Ort/PLZ
  • Straße/Hausnummer/Zusatz

 

Die Anlage eines Benutzerkontos (LAPP-ID) ist erforderlich, um die Konfiguratoren zu nutzen.

Wir geben die Daten, die Sie im Rahmen der Konfiguratoren eingeben, an die Lapp- Gesellschaft desjenigen Landes weiter, die in dem von Ihnen angegebenen Land den Sitz hat. Welche Gesellschaft dies ist, können Sie unter folgendem Link nachsehen:

https://www.lappgroup.com/de.html

Darüber hinaus ist Empfänger der von Ihnen im Rahmen des Kettenkonfigurators angegebenen Daten unser Dienstleister

SOTEHA srl a Socio Unico

Sitz: Via Ticino, 6, 20095 Cusano Milanino (MI)

Adresse: Via Zucchi, 39/C, 20095 CusanoMilanino (MI).

 

Die Server des Dienstleisters stehen in der EU (Data Center Verizon Business, Pero (MI), Italien).

Im Rahmen des LWL Lichtwellenleiter / FO Fiber Optic Konfigurators ist der Dienstleister, der ggf. Daten erhält: Encoway GmbH, Buschhöhe 2, 28357 Bremen

Die Speicherung ist darauf begrenzt, den Zweck zu erfüllen, Ihnen auf der Basis der angegebenen Daten ein individuelles Angebot zu erstellen und über dieses zu verhandeln.

Sind die Daten nicht mehr erforderlich, werden sie gelöscht. Weiter speichern wir die Daten nur, wenn dies aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorschriften erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, soweit es um die Vorbereitung des möglichen Vertrages geht, ansonsten gilt Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, hinsichtlich der Beantwortung übriger Anfragen.

 

Im Rahmen des LWL Lichtwellenleiter / FO Fiber Optic Konfigurators verwenden wir folgende Cookies:

 

Unbedingt erforderliche Cookies

  • Cookie-Untergruppe
  • Cookies
    • JSESSIONID
    • Nginxp_fe
  • Verwendete Cookies
    • 1st Party
    • 3rd Party
  • Gültigkeitsdauer
    • Session-bezogen
    • 1 Tag
       

Leistungs-Cookies

  • Cookie-Untergruppe
    • Lapp.com
  • Cookies
    • emos_jcvid
  • Verwendete Cookies
    • 1st Party
  • Gültigkeitsdauer
    • 730 Tage
       

 

§ 17 E-Shop-Administratoren beim Kundenunternehmen

 

Der LAPP e-Shop bietet die Möglichkeit, einen Ansprechpartner beim Kundenunternehmen als Administrator zu wählen. Dieser hat dann das Recht, Accounts für Kollegen zu beantragen, Berechtigungen zu vergeben. LAPP möchte diesen Personenkreis besonders auf dessen Verantwortung im Umgang mit persönlichen Daten hinweisen. Bitte gehen Sie mit den Daten sowie den Ihnen eingeräumten Rechten sorgfältig und korrekt um. LAPP geht von der Beachtung sämtlicher Datenschutzvorschriften durch die Administratoren aus.

 

Die übrigen Account-Inhaber nehmen zur Kenntnis, dass es einen Administrator mit den oben genannten Rechten gibt. Wird ein solcher im Unternehmen benannt, stimmen sie zu, dass dieser bei der Einrichtung, Verwaltung sowie Nutzung ihres Accounts tätig werden darf.

 

§ 18 Datenschutzhinweise für Webinare mit GoToWebinar

 

Webinare sind computergestützt durchgeführte Video-Seminare. Um Webinare über das Internet anbieten zu können, setzt LAPP die Softwarelösung GoToWebinar von LogMeIn Ireland Limited, The Reflector, 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Republik Irland ein. Für diesen Dienst ist LogMeIn Ireland die für die Verarbeitung Verantwortliche. Die Datenschutzerklärung von LogMeIn finden Sie unter folgendem Link: https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy

 

Bei der Anmeldung werden als Pflichtwerte folgende Daten abgefragt: Name, Nachname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Land, Firma.  Für die Anmeldung zu einem Webinar geben Sie diese Daten auf der Seite von GoToWebinar ein, die wir auf unserer Website verlinken. Nehmen Sie an einem Webinar teil, erhalten wir vom Webinardienstleister zusätzlich zu Ihren Anmeldedaten Informationen über die Teilnahmedauer, Interesse an dem Webinar, gestellte Fragen bzw. gegebene Antworten zum Zweck der weiteren Kundenbetreuung oder zur Verbesserung der Webinare.

 

Das Webinar wird über eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und GoToWebinar durchgeführt. Die übermittelten Ton- oder Bildinformationen werden von LAPP nur aufgezeichnet, wenn dies ausdrücklich vor Beginn des Webinars mitgeteilt wird. Stellen Sie im Webinar Fragen, werden diese ebenfalls aufgezeichnet und beim späteren Abruf des Webinars wiedergegeben. Wenn Sie das vermeiden wollen, stellen Sie Fragen im Nachgang per E-Mail. Während und nach dem Webinar werden durch GoToWebinar Statistikdaten gesammelt; näheres hierzu können Sie der oben verlinkten Datenschutzerklärung entnehmen. Sie sind nicht berechtigt, Aufzeichnungen oder Bildschirmkopien des Webinars zu erstellen.

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Anmeldung (Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO) sowie berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO). Unser Interesse ist die Verbesserung der Webinare und die Erzielung von Erkenntnissen über die Interessen unserer Kunden.

 

Sie können Ihre Teilnahme am Webinar jederzeit beenden, indem Sie das Browserfenster schließen oder das GoToWebinar-Programm bzw. die App beenden.

 

§ 19 Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

 

Das Kriterium, nach dem wir die die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten festlegen, ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist, soweit nichts anderes angegeben ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

§ 20 Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

 

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist zum Teil, z.B. Steuervorschriften, gesetzlich vorgeschrieben oder kann sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

§ 21 Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

 

Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling findet nicht statt.

 

§ 22 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Art. 6 I lit. a DS-GVO ist unsere Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, insbesondere die Anmeldung zum Newsletter. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung der Daten auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Die gleiche Rechtsgrundlage deckt auch Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa bei Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.

 

§ 23 Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. f DSGVO, unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung

 

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der in § 14 genannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse ist anzunehmen, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage des Artikels 6 I lit. f DSGVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

 

§ 24 Weitere Informationen

 

Dem Kunden ist bekannt, dass der Datenschutz bei Datenübertragungen im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik noch nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde trägt insofern für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten selbst Sorge. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

LAPP trifft alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen unter Berücksichtigung des Stands der Technik, um personenbezogene Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen.

Vertrauliche Informationen werden, sofern möglich, per SSL-Zertifikat verschlüsselt über das HTTPS- Protokoll übertragen.

 

Das Vertrauen der Kunden ist LAPP sehr wichtig. Daher ist LAPP gern bereit, Rede und Antwort hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu stehen. Wenn Fragen bestehen, die diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Kunden zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an den Ansprechpartner für Datenschutz unter der Mailadresse:  christian.fischboeck(at)lappaustria.at

 

Unterhalb sind die Kategorien von Cookies (Categories) dargestellt.