Ethernet

Ethernet Protokollstandards

Unsere Produkte für versch. Protokollstandards

Produktauswahl nach Applikationen


ETHERLINE® ACCESS Switches


PROFINET® Fast Connect


LAN-Kabel


Industrial Ethernet

ETHERLINE IC BESCHNITTEN

Industrial Ethernet ist der Nachfolger des herkömmlichen Ethernets aus dem Büro und wird primär für die Datenkommunikation in der industriellen Fertigung eingesetzt. Das hat auch gute Gründe: Es bietet eine nahtlose Netzinfrastruktur und das in Echtzeit. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und reichen von der Feld- und Steuerungsebene über die MES/ERP-Ebene bis hin zum Manufacturing Execution System (MES) für die Auftragskoordination und das Enterprise Ressource Planning (ERP) für die Materialplanung. Dabei umfasst die Industrial Ethernet Technologie einen großen Adressraum für Teilnehmer. Mit IPV6 Adressierung können Netzwerke mit praktisch unbegrenzter Teilnehmerzahl realisiert werden. Große Datenmengen können gleichzeitig mit hohen Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s per Kupfer übertragen werden. Dies gilt ebenfalls für die Datenkommunikation über große Entfernungen: Mittels Lichtwellenleitern können Distanzen bis zu 80 km überbrückt werden. Über Switche und Router lassen sich Netzwerke einfach erweitern und segmentieren. 

Der Unterschied zwischen Ethernet und Industrial Ethernet

Ethernet kommt ursprünglich aus der Bürokommunikation und wird im Office-Bereich meist per Sterntopologie verbunden. Aus dieser Basistechnologie heraus wurde das Industrial Ethernet entwickelt. Für den industriellen Einsatz ist jedoch Echtzeitfähigkeit und Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung. Deshalb wurden Komponenten und Protokolle entwickelt, welche ein zeitlich berechenbares Verhalten sowie Redundanzmechanismen zur Vorbeugung von Ausfällen bereitstellen. Die Datenkommunikation wird also nicht unterbrochen und Ausfälle und Standzeiten minimiert. Industrial Ethernet wird – wie der Name bereits sagt – in der Industriehalle (Feldebene) eingesetzt und muss daher auch unter extremen Bedingungen zuverlässig arbeiten. Unsere Industrial Ethernet Produkte trotzen deshalb nicht nur extremen Temperaturen, Staub und Feuchtigkeit, sie sind auch resistent gegen chemische oder physische Belastungen.

Vorteile gegenüber Feldbus

Industrial Ethernet kommt in der industriellen Automatisierung immer dann zum Einsatz, wenn die Funktionalitäten der Feldbusse nicht mehr ausreichen. Dabei spielt nicht nur die Datenübertragung in Echtzeit eine große Rolle. Die empfangenen Echtzeitdaten ermöglichen eine  zuverlässige und einwandfreie Netzinfrastruktur über alle Ebenen und Systeme hinweg. Unsere PROFINET®-Produkte sind deswegen darauf ausgelegt auch höchste Datenmengen effizient und schnell zu übertragen. Eine störungsfreie Kommunikation wird hier über die Ring-Topologie sichergestellt. So kann das Netzwerk auch beim Ausfall eines Switches  wie gewohnt weiterarbeiten. Obwohl der Adressbereich eine nahezu unbegrenzte Teilnehmerzahl umfasst, können alle Netzwerkteilnehmer auch gleichzeitig hohe Datenmengen senden und empfangen, ohne dass es zu Kollisionen oder Störungen bei den Kommunikationspfaden kommt. Industrial Ethernet kann zudem in Verbindung mit unterschiedlichen Komponenten, wie etwa Kupferkabel, Lichtwellenleiter oder Funk, genutzt werden. Dabei schafft auch die Übertragung per Kupferkabel weite Strecken ganz ohne Qualitätsverluste. Die eingesetzten  Switche verstärken die Signale immer wieder, sodass diese nicht verloren gehen.