Neues Dienstleistungs- und Logistikzentrum


Hochregallager

Hochregallager

Imposantes Gebäude

Das neue Dienstleistungs- und Logistikzentrum der Lapp Gruppe in Ludwigsburg besteht aus drei Hallen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern – größer als vier Fußballfelder. Entlang der 270 Meter langen und 11 Meter hohen Fassade stehen 30 LKW-Laderampen für das Be- und Entladen zur Verfügung.

Die Lagerkapazität erhöht sich gegenüber den bisherigen Standorten von rund 70.000 auf über 90.000 Kabeltrommeln mit ÖLFLEX® Anschluss- und Steuerleitungen und UNITRONIC® Datenleitungen.

Gebaut wurde das Gebäude nach neuesten Energiesparrichtlinien. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage mit einem Jahresertrag von rund 1.000 MWh. Damit werden pro Jahr rund 650 Tonnen CO2 eingespart.

Die Gesamtinvestition beträgt über 50 Millionen Euro. Es ist die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Lapp Gruppe.

Logistik Greifarm

Patentierter Dorngreifer

Innovative Technik

In Halle 2 können bis zu 74.000 Kabeltrommeln mit einem Durchmesser von 400 bis 800 Millimetern gelagert werden. Über ein rund 700 Meter langes Förderband werden sie vollautomatisch zu den Regalen transportiert. Möglich ist dies durch zwei Innovationen, die von Lapp patentiert wurden:

  • Spezielle Greifarme, sogenannte Dorngreifer, fahren ins mittlere Loch der Kabeltrommel und spreizen sich zum Anheben auf. Ein Greifer schafft pro Stunde mindestens 60 Trommeln mit einem Gewicht von bis zu 400 Kilo. So werden Beschädigungen vermieden, die ggf. beim Transport von Klein-Trommeln mit Gabelstaplern möglich sind.
  • Eine speziell entwickelte Systempalette aus Kunststoff ermöglicht es, die Trommeln immer präzise zu platzieren. Das Voraussetzung für die Automatisierung aller Handlingprozesse in unserem Dienstleistungs- und Logistikzentrum, und das wiederum verringert die Durchlaufzeiten und steigert die Qualität.


Auch die Zuordnung im Lager selbst läuft vollautomatisch mittels Lichtschranken und RFID-Technik. Regalbediengeräte lagern die auf den Systempaletten liegenden Trommeln ein und bei Vorliegen eines Kundenauftrags wieder aus.

Im Standard-Palettenlager in Halle 3 können rund 17.000 Kabeltrommeln mit einem Durchmesser von 900 Millimeter und größer gelagert werden. Das automatische Ringelager in Halle 1 bietet weitere 11.000 Lagerplätze.

Fahrerloses Transportsystem

Fahrerloses Transportsystem

Fahrerlose Transportsysteme (FTS), die mit einer autonomen Navigationseinrichtung ausgerüstet sind, bringen die Kabeltrommeln zur Ablängerei oder transportieren angebrochene Trommeln zur Fördertechnik zurück. Die FTS orientieren sich mit Hilfe eines Scanners an den baulichen Gegebenheiten.

So finden sie ohne Bodenmarkierungen oder ergänzende Spiegel ihren Weg.

Logistik Lager 01

Hochmoderner kundenindividueller Versand

In Halle 1 wird nach Kundenwunsch abgelängt, verpackt und gelabelt.

Pro Stunde können hier nahezu 600 kundenindividuelle Ringe versandfertig gemacht werden.

Viele Vorteile

All die innovative Technik bringt für unsere Kunden zahlreiche Vorteile:

  • Verkürzung der Lieferzeit, speziell bei Bestellungen mit verschiedenen Artikeln, durch das Zusammenlegen mehrere Lager.

  • Die Zentralisierung unserer Kabel im neuen Dienstleistungs- und Logistikzentrum macht zusätzliche Dienstleistungen, wie kundenindividuelle Kabelsets oder Kits, am Firmenstammsitz in Stuttgart möglich.

  • Massive Einsparung der firmenintenernen Transportfahrten um ca. 750 Lkw-Fahrten jährlich.
    Das entspricht einer CO2-Ersparnis von rund 155 Tonnen pro Jahr.